Google, Facebook und der Datenschutz – meine eigene Lösung

Neulich hat Google bekanntgegeben, dass sie es ihren Nutzern irgendwann bald ermöglichen wollen, selbst zu bestimmen, ob sie von ihrem Analysedienst Google Analytics erfasst werden wollen oder nicht.

Ich selbst habe eine geteilte Meinung zu Google Analytics. Auf der einen Seite steht die Neugier des Webseitenbetreibers, wer denn alles so die eigene Seite besucht. In dieser Hinsicht bietet Analytics wirklich sehr umfassende Ergebnisse. Andererseits erlaubt grade diese Vielfalt an Informationen Google "Bewegungsprofile" im Netz zu erstellen. Und das ist schon irgendwie gruselig.

Noch schlimmer in Bezug auf die Bewegungsprofile ist Facebook. Vor ein paar Wochen hat Facebook den "Like-Button" so erweitert, dass dieser nicht nur für Facebook-Inhalte, sondern für quasi jede Website verfügbar ist. Auf der entsprechenden Seite muss nur die zu"gefallende" URL angegeben werden und schon erhält man ein kleines bisschen Quelltext mit dem der Button eingebunden werden kann/soll. Dabei handelt es sich um einen IFrame, ein Stückchen Website, auf das ich keinen Einfluss habe. Und genau hier liegt das Problem: Facebook kann durch diesen IFrame, der technisch gesehen ein Teil von Facebook ist, auch auf von Facebook erstellte Cookies zugreifen. Das heisst, sofern ich mich nicht explizit bei Facebook ausgeloggt habe, kann Facebook mich über den Like-Button als Person (oder zumindest als Profil) identifizieren. Überall, wo diese Buttons eingesetzt sind.

Ich nutze Facebook deshalb nur noch im Privat-Modus des Browsers. Ausserdem werden bei mir Cookies von Drittanbietern blockiert.

Aber ich gehe noch einen Schritt weiter und setze hier auf LemmingZ.de auf Freiwilligkeit. Im Impressum gibt es die Möglichkeit festzulegen ob die entsprechenden Dienste von Google und Facebook angezeigt werden sollen oder nicht. Inhalte beider Anbieter werden erst im nachhinein mit JavaScript eingebunden, wer LemmingZ.de mit abgeschaltetem JavaScript besucht, bleibt sowieso von beidem verschont.


Kommentare

Keine Kommentare vorhanden


Kommentar schreiben
Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
  • <a href="" title=""></a>
  • <abbr title=""></abbr>
  • <br />
  • <blockquote cite=""></blockquote>
  • <code></code>
  • <em></em>
  • <strike></strike>
  • <strong></strong>