Angespielt: Age of Empires Online

Age of Empires Online ist die Free-to-Play-Fortsetzung der Age of Empires-Reihe, d.h. in erster Linie ist das Spiel kostenlos, finanzieren soll sich das ganze über Premiuminhalte wie optische Upgrades, Zivilisationen etc. Damit liegt Microsoft voll im Trend, denn mittlerweile scheinen zumindest einige Firmen begriffen zu haben, dass man sich so einerseits nicht mehr um Raubkopien zu kümmern braucht, und andererseits auch Leute erreicht, die nicht bereit sind 50€ und mehr für ein Spiel zu bezahlen.

Zum Spielen wird ein Windows LIVE-Account benötigt, ob das Spiel auch mit einem Offline-Account funktioniert, hab ich noch nicht probiert. Nach dem Starten des Installers lädt dieser das eigentliche Spiel herunter, insgesamt knapp 2,5GB.

Screenshot Age of Empires Online

Wenn man früher™ AoE o.ä. gespielt hat, sollte die Bedienung des Spiel intuitiv sein. Das Spielmenü ist in Spielgrafik gestaltet und kann mit steigendem Level erweitert werden. In den ersten 40 Minuten die ich das Spiel bis jetzt gespielt habe, bin ich noch nicht auf andere Spieler angewiesen gewesen, es soll im Verlauf aber Missionen geben, die nur als Allianz gemeistert werden können.

Die Grafik find ich jetzt nicht weltbewegend, im Gegensatz zu den Vorgängern ist alles etwas comichaft gehalten, love it or hate it.

Bis auf den Chat, in dem hauptsächlich Kinder trollen oder Freunde suchen, hab ich vom "Online" noch nicht viel gemerkt, aber das kann ja noch kommen, vieleicht schreib ich dann noch was dazu.


Kommentare

Keine Kommentare vorhanden


Kommentar schreiben
Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
  • <a href="" title=""></a>
  • <abbr title=""></abbr>
  • <br />
  • <blockquote cite=""></blockquote>
  • <code></code>
  • <em></em>
  • <strike></strike>
  • <strong></strong>