16. Juni 2009

Es ist zwar eine eher subjektive Empfindung, aber heute scheint einer der Tage zu sein, an dem sich gewisse Ereignisse häufen. Deshalb heute mal eine (vorläufige) Tagesmeldungszusammenfassung:

So.





Konami-Code für Webseiten

Vor vielen Jahren, als die Daddel-Welt noch zweidimensional war, gab es auch nur eine Handvoll Spieleentwickler. Die bekannteste war Nintendo, die auch die gleichnamigen Geräte produzierte. Und dann gab es da noch diese andere Firma... Konami.

Bei vielen Spielen war es möglich mit dem Konami-Code zu.. naja cheaten würde man heute sagen:

↑ ↑ ↓ ↓ ← → ← → B A

...einfach mal ausprobieren ;)

Nun, nachdem Code fast in Vergessenheit geraten ist, ist er wieder aufgetaucht: auf verschiedenen Websiten, prominenteste Beispiele: Google Reader, Facebook. Einfach den Code eingeben und überraschen lassen. Auf konamicodesites.com gibts (nach Eingabe des Codes) noch mehr Seiten die den Code verwenden.

Selber kann man den Code recht schnell auf die eigene Seite einbinden:

<script type="text/javascript" src="http://konami-js.googlecode.com/svn/trunk/konami.js"></script>
<script type="text/javascript">
	konami.load("http://www.example.com")
</script>

Dieser Code im HEAD der Seite würde nach korrekter Eingabe zu example.com weiterleiten.

Die Javascript-Dateien gibts mit mehr Beispielen u.a. bei Google-Code